Zuwandererquote durch den Ministerrat

9. Dezember 2009, 11:26
2 Postings

Zahl der Saisonniers wurde aufgrund der schwierigen Arbeitsmarktlage verringert

Wien - Der Ministerrat hat heute die neue Niederlassungsverordnung beschlossen. Sie sieht vor, dass im kommenden Jahr 8.145 Personen nach Österreich zuwandern dürfen, die exakt gleiche Zuwanderquote gab es schon für 2009. Der Löwenanteil der Plätze fällt auf die Familienzusammenführung (4.905), zweitgrößte Gruppe sind die Schlüsselkräfte mit 2.450.

Verringert wurde das Saisonnier-Kontingent. Aufgrund der schwierigen Lage am Arbeitsmarkt sind im Bereich der saisonalen Arbeitskräfte nur noch 7.500 Quotenplätze vorgesehen, heuer waren es 8.000. Die gleiche Zahl ist für Erntehelfer reserviert.

Dass es heuer nochmals eine Niederlassungsverordnung gibt, widerspricht eigentlich den Plänen der Regierung. Im Regierungsprogramm war vorgesehen, die Zuwanderung künftig über eine Rot-Weiß-Rot-Card zu steuern, die mehr auf die individuellen Kenntnisse der potenziellen Zuwanderer eingehen sollte. Da die Verhandlungen darüber mit den Sozialpartnern aber rasch ins Stocken geraten sind, musste man zumindest heuer noch auf das alte Modell der Niederlassungsverordnung zurückgreifen. (APA)

Share if you care.