Merkel fordert mehr Maßnahmen von Indien und China

7. Dezember 2009, 19:26
13 Postings

Europa allein könne die Welt nicht retten

Berlin - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat China und Indien zu einem größeren Beitrag zum Klimaschutz aufgefordert. Die für die Weltklimakonferenz in Kopenhagen auf dem Tisch liegenden Angebote reichten noch nicht aus, sagte Merkel am Montag dem ZDF. "Das Ziel dieser Konferenz muss eine internationale Verpflichtung auf die Erwärmungsbegrenzung auf zwei Grad Celsius bis 2050 sein. Und dazu müssen alle noch zulegen, insbesondere Länder wie China und Indien."

Sollten sich die Staaten in Kopenhagen nicht auf eine Festschreibung des Zwei-Grad-Ziels einigen, wäre die Konferenz gescheitert. Die Europäer seien mit ihren Klimazielen in Vorleistung gegangen, ein Kontinent alleine könne das Klima der Welt aber nicht retten. "Deshalb brauchen wir eine globale Kraftanstrengung", sagte Merkel." (APA/AFP)

Share if you care.