WestLicht: Erste Runde brachte 350.000 Euro

7. Dezember 2009, 15:53
posten

Den höchsten Zuschlag erhielt das Klimt-Porträt von Moriz Nähr

Wien - Einen Umsatz von rund 350.000 Euro brachte die erste Fotokunst-Auktion in der Wiener Galerie Westlicht am vergangenen Samstag (5. Dezember). Mit einer Verkaufsrate von 92 Prozent bei 164 Fotolosen freute sich die Galerie heute, Montag, über einen "großen Erfolg". Besonderen Anklang fanden laut Aussendung die Angebote aus der klassischen Fotografie des 20. Jahrhunderts.

Den höchsten Zuschlag gab es für ein Vintage Print von Moriz Nährs Porträt Gustav Klimts mit seiner Katze, das 27.600 Euro brachte, 6.600 Euro wurden für Rene Burris "Che Guevara" von einem heimischen Privatsammler bezahlt. Die nächste WestLicht Photographica Auction findet am 29. Mai statt. (APA)

Share if you care.