Vegane Schuhe

7. Dezember 2009, 15:04
2 Postings

Morrissey und Stella McCartney designen Schuhe: Was Stephan Hilpold über politisch korrektes Schuhverhalten denkt

In dieser Kolumne wird heute von Schuhen die Rede sei. Wer glaubt, dass darüber bereits alles gesagt wurde, der geht nicht fehl. Allerdings nicht von jedem. Zum Beispiel war ich mir bis jetzt nicht darüber im Klaren, was Morrissey über Schuhe denkt. Im Gegensatz zu Haaren.

Über Haare hat der britische Sänger einige bemerkenswerte Aussagen gemacht. Die schönste stammt aus dem Jahr 1984 und könnte man in etwa so übersetzen: "Es gibt keine guten Haare im schlechten Leben." Morrissey hat das damals etwas lakonischer formuliert: "If your hair is wrong, your entire life is wrong." Wenn man mit einer Presley-Tolle gesegnet ist wie Morrissey, geht einem ein solcher Spruch leicht über die Lippen.

Aber zurück zum Thema: In der vergangenen Woche ereilte uns die Nachricht, dass der 50jährige Barde unter die Designer geht. Zusammen mit der Beatles-Tochter Stella McCartney wird Morrissey eine Reihe von Schuhen kreieren. Natürlich nicht von irgendwelchen Schuhen: Die Fleisch-Verächter Morrissey und McCartney designen vegene Schuhe, sprich Schuhe ohne Leder.

Das hat mich überrascht: Zum einen weil ich bisher der Meinung war, dass McCartney und Morrissey modemäßig auf zwei unterschiedlichen Planeten leben. Was soll die Erfinderin des Boyfriend-Blazers schon jemanden zu sagen haben, der aussieht wie der englische Flavio Briatore? Zum anderen weil ich nicht wusste, dass es vegane Schuhe gibt. "Vegan shoes" werden sie im Englischen genannt, da klingt der Begriff deutlich sympathischer. Vegane Schuhe klingen dagegen arg nach Gesundheitslatschen. Diese sind allerdings aus Leder.

Dagegen hatte Morrissey meines Wissens bis dato nichts einzuwenden. Im Gegenteil: Seine Lieblingsschuhe, behauptete er öfters, seien Mokassins aus Velourleder. Sie sind in Zukunft ein No-go. Mit Schuhen ist das nämlich ein bisschen so wie mit den Haaren: "If your shoes are wrong, your entire life is wrong." Es muss schmerzhaft sein, wenn man in der Mitte seines Lebens plötzlich eine solche Entdeckung macht. (hil/derStandard.at, 07.12.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Morrissey

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Stella McCartney

Share if you care.