Interesse an Festnetz-Lizenz in Serbien

7. Dezember 2009, 13:31
1 Posting

Angebotsfrist endet am 12. Jänner 2010

Belgrad/Wien - Die serbische Tochter der Mobilkom Austria, VIP Mobile, hat die Ausschreibungsunterlagen für die Vergabe einer zweiten Festnetz-Lizenz in Serbien erworben. Das berichteten serbische Medien unter Berufung auf Telekommunikationsministerin Jasna Matic. Auch die norwegische Telenor, die zypriotische Kerseyco Trading Ltd. und die serbisch-amerikanische Konsing Group hätten Tenderunterlagen erworben, heißt es in den Berichten. Telenor betreibt in Serbien bereits ein Mobilfunknetz.

Die Angebotsfrist endet am 12. Jänner 2010. Um zum Zug kommen zu können, muss ein Bieter mindestens eine Million Telefonkunden haben. Ein Mindestpreis bei der Ausschreibung wurde nicht festgelegt. Das höchste Angebot in der Vorrunde ist der Mindestpreis bei der nachfolgenden Versteigerung unter den Bestbietern.

VIP Mobile hat 2006 die bisher größte Greenfield-Investition in Serbien getätigt, mit einem Volumen von 320 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.