Wichtigste Medien: TV vor dem Internet

7. Dezember 2009, 12:27
9 Postings

Für 86% der Österreicher ist Fernsehen am wichtigsten - Internet rangiert vor dem Radio schon auf Platz zwei - Mit Grafik

Wie wichtig sind die einzelnen Medien für die Österreicher? Laut einer Umfrage des GfK-Instituts führt auch heuer TV die Liste der persönlich wichtigsten Medien an. 86% der Österreicher empfinden das Fernsehen für sich persönlich als sehr bzw. eher wichtig. Erstmals auf dem zweiten Platz landet 2009 das Internet (82%) dicht gefolgt vom Radio (81%). Eine Premiere ist auch der vierte Platz des Mobiltelefons mit 78%. Damit liegt das Handy erstmals vor den Tageszeitungen (75%) und dem Buch (68%).

Wenn es darum geht, sich darüber zu informieren, was im Allgemeinen in der Welt vorgeht, halten sich die Befragten nach wie vor an die klassischen Medien: Fernsehen (86%), Radio (77%) und die Tageszeitungen (73%). Das Internet nimmt zur Zeit den vierten Platz ein - 62% informieren sich zumindest häufig im Netz über das Weltgeschehen - hat aber seit 2002, als sich nur 19% der Österreicher auf diese Weise informiert haben, einen raschen und stetigen Aufstieg hinter sich. (red)

  • Artikelbild
    foto: gfk
Share if you care.