Facebook gründet globalen Sicherheitsbeirat

7. Dezember 2009, 11:43
1 Posting

Aufbau von Online-Bibliothek mit Infos für Eltern, Lehrer und Jugendliche

Das Social Network Facebook legt seinen Fokus noch stärker auf das Thema Sicherheit und gründet einen globalen Beirat mit fünf Internet-Sicherheitsorganisationen. Wie das Unternehmen heute, Montag, bekannt gegeben hat, wird Facebook künftig gemeinsam mit den Organisationen aus Europa und Nordamerika am Aufbau einer Online-Bibliothek arbeiten, die Informationsmaterial für Lehrende, Eltern und Jugendliche bereithalten soll.

"Die Online-Bibliothek wird direkt auf Facebook im Hilfebereich integriert. Unsere Seite arbeitet schon länger eng mit den Sicherheitsorganisationen zusammen und will dem Thema nun eine noch breitere Aufmerksamkeit schenken", so eine Facebook-Sprecherin auf Nachfrage von pressetext.

Beraterfunktion

Die fünf kooperierenden externen Organisationen werden ab sofort in Beraterfunktion für die Plattform tätig sein. Das "Facebook Safety Advisory Board" setzt sich zusammen aus Common Sense Media, ConnectSafely, WiredSafety, Childnet International und The Family Online Safety Institute (FOSI). Facebook will regelmäßig mit den Mitgliedern des Beirates in Kontakt treten und bestehende Sicherheitsmaßnahmen für seine User prüfen sowie neue Materialien zur Information entwickeln.

Als erste Aufgabe wird der Beirat die Beiträge zum Thema Sicherheit im Hilfebereich von Facebook überarbeiten. Ziel sei es, eine leicht verständliche Informationsquelle mit einem Bildungsangebot sowohl für Eltern und Lehrende als auch für die Jugendlichen selbst anzubieten.

Darüber hinaus beteiligt sich Facebook bereits an der "Internet Safety Technical Task Force" - einer Gruppe von Web-Unternehmen, NGOs, Wissenschaftlern und Technikexperten mit dem Ziel, gemeinsam Strategien zu entwickeln, um für Jugendliche ein sicheres Umfeld im Internet zu schaffen. "Wir glauben, der einzige Weg, Kindern online Sicherheit zu bieten, ist, dass all jene zusammenarbeiten, die Kinder schützen wollen", so Elliot Schrage, Vice President Global Communications bei Facebook. Die Gründung des Sicherheitsbeirates sei ein eindeutiger, innovativer und gemeinschaftlicher Schritt.

Immer mehr Jugendliche auf Facebook

Abgesehen davon, dass es sich bei der Einrichtung des Beirates um ein grundlegendes Anliegen des Unternehmens handelt, wie auch die Facebook-Sprecherin gegenüber pressetext betont, zeigen auch die Nutzerzahlen, dass Sicherheit für Jugendliche ein unumgängliches Thema geworden ist. Allein in Deutschland legte die Gruppe der 13- bis 17-Jährigen von Oktober auf November um 26 Prozent auf mittlerweile 759.840 Nutzer zu. Ältere Nutzer werden ebenfalls noch mehr, allerdings ist das Wachstum hier inzwischen deutlich langsamer. (pte)

Share if you care.