Fünf Tote bei Anschlag in Peshawar

7. Dezember 2009, 10:54
3 Postings

TV: Mehrere Tote und zahlreiche Verletzte

Islamabad/Peshawar - Bei einem Anschlag in der pakistanischen Millionenstadt Peschawar riss ein Selbstmordattentäter mindestens fünf Menschen mit in den Tod. Wie Regierungssprecher Bashir Bilour mitteilte, wurden mindestens 13 weitere Menschen verletzt, als sich der Attentäter vor einem Gerichtsgebäude in der pakistanischen Millionenstadt in die Luft sprengte. Rettungskräfte gaben die Zahl der Verletzten mit mehr als 30 an. In anderen Berichten war von rund 50 Verletzten die Rede.

Der Täter versuchte zunächst, in den Komplex in der Stadt Peshawar zu gelangen, wie die Polizei mitteilte. Er wurde jedoch von Sicherheitskräften gestoppt und sprengte sich dann vor dem Gebäude in die Luft. Bisher hat sich niemand zu der Tat bekannt.

Peshawar wird seit Wochen von einer Welle der Gewalt erschüttert, zu den meisten Anschlägen bekannte sich die pakistanische Taliban-Organisation Tehrik-e-Taliban (TTP). Peshawar ist die Hauptstadt der Nordwestprovinz und liegt in unmittelbarer Nähe der an Afghanistan grenzenden Stammesgebiete, einer Hochburg der radikal-islamischen Rebellen. Dort führt die pakistanische Armee seit Mitte Oktober eine Großoffensive gegen die Aufständischen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Polizei am Anschlagsort in Peshawar.

Share if you care.