KDE SC 4.4 bringt Tabbed Windows

7. Dezember 2009, 09:22
49 Postings

Erste Beta der kommenden Generation des Linux-Desktops - Neuer Widget Explorer und schnellere Suche mit Nepomuk

Mit der Veröffentlichtung einer Beta-Version liefert das KDE-Projekt nun einen ersten Vorgeschmack der kommenden Generation der eigenen Software ab: KDE SC 4.4 soll demnach wieder einige zentrale Neuerungen für den Linux-Desktop bringen.

Tabbed

Allen voran diverse Optimierungen im Bereich Fenster-Management: So führt die erste Beta etwa "Tabbed Windows" ein, mehrere Programme können so zu einem Fenster zusammengefasst werden. Die Tabs werden dabei direkt in die Fensterzeile integriert.

Explorer

Für den Plasma Desktop ist ein neuer Widget Explorer hinzugekommen, dieser lässt sich als Balken am unteren Bildschirmrand einblenden und soll die Einrichtung und Verwaltung von entsprechenden Mini-Programmen vereinfachen. Außerdem lassen sich Widgets nun mit anderen NutzerInnen über das Netzwerk austauschen.

Suche

Einige Optimierungen gab es für das semantische Such-Framework Nepomuk, ein neues Speicher-Backend soll hier eine spürbar gesteigerte Performance bringen. Die speziell auf kleine Bildschirmgrößen ausgerichtete Netbook-Shell ist in KDE SC 4.4 als "Technology Preview" enthalten.

Anwendungen

Mit der neuen Desktop-Version sollen außerdem wieder neue Anwendungen integriert werden, darunter der Blogging-Client Blogilo und die Mathematik-Anwendungen Cantor und Rocs. Alle Anwendungen profitieren vom KAuth-Framework, das sich um die sichere Vergabe von erweiterten Berechtigungen kümmert.

Infos

Weitere Informationen zu KDE 4.4 SC Beta 1 finden sich in der Release-Ankündigung. Die fertige Version der neuen Desktop-Release soll dann Anfang Februar veröffentlicht werden. (apo, derStandard.at, 07.12.09)

  • Artikelbild
    screenshot: kde
Share if you care.