Fürstenfeld gewinnt schwaches Spiel in St. Pölten

6. Dezember 2009, 23:55
posten

Panthers-Coach Gonnen nach 62:52-Sieg: "Beide Teams waren schwach"

St. Pölten - Die Fürstenfeld Panthers haben ihre Spitzenposition in der Herren-Basketball-Bundesliga am Sonntag mit einem 62:53-Auswärtserfolg bei UBC St. Pölten erfolgreich verteidigt. Die Steirer (20 Punkte) mussten allerdings lange hart kämpfen, bis der Erfolg sichergestellt war. "Schlimm! Beide Teams waren sehr schwach, wir waren glücklich, einige Würfe getroffen zu haben", war Fürstenfeld-Coach Bob Gonnen trotz des Siegs unzufrieden.

Die St. Pöltner hatten mit David Jandl den besten Werfer in ihren Reihen, dessen 21 Punkte konnten die Heimniederlage aber auch nicht verhindern. "Offensiv waren wir schlecht, defensiv gut, jedoch hatten wir Probleme im Rebound. Unser Wurfprozentsatz war schlecht", analysierte St. Pölten-Trainer Hubert Schreiner, dessen Mannschaft auf Rang sechs (12) liegt. (APA)

UBC St. Pölten - BSC Raiffeisen Fürstenfeld 53:62 (23:25)

Beste Werfer: Jandl 21, Schreiner 15 bzw. Youngblood, Ray je 15

Share if you care.