Umweltminister Nowicki zurückgetreten

6. Dezember 2009, 22:00
posten

Premier Tusk zögert wegen Klimagipfels mit Bekanntgabe der Demission

 

Warschau - Der polnische Umweltminister Maciej Nowicki ist laut einheimischen Medienberichten von seinem Amt zurückgetreten. Ministerpräsident Donald Tusk zögere wegen der am morgigen Montag beginnenden Weltklimakonferenz mit der Bekanntgabe der Entscheidung, berichtete das polnische Nachrichtenmagazin "Wprost" in seiner Online-Ausgabe am Sonntag. Laut "Wprost" hatte es einen Konflikt zwischen Nowicki und seinem Stellvertreter Stanislaw Gawlowski, dem möglichen Nachfolger, gegeben.

Regierungssprecher Pawel Gras sagte, Tusk werde nach der Kabinettssitzung am Dienstag über Nowickis Zukunft informieren. Der Europa-Abgeordnete der Regierungspartei Bürgerplattform (PO) Slawomir Nitras sagte dem Fernsehsender TVN24: "Ein solcher Rücktritt wird erwartet". Der Chef der Parlamentsfraktion der mitregierenden Polnischen Bauernpartei (PSL) Stanislaw Zelichowski bestätigte unterdessen, Nowicki werde an der Eröffnung des Weltklimagipfels in Kopenhagen teilnehmen.

Der parteilose Wissenschaftler leitete das Umweltressort seit dem Amtsantritt der Tusk-Regierung im November 2007. Er war bereits Umweltminister 1991 unter Jan Krzysztof Bielecki gewesen. Unter Nowickis Vorsitz fand vor einem Jahr in Posen eine Vorbereitungskonferenz auf den UNO-Klimagipfel in Posen (Poznan) statt, die aber kaum Ergebnisse brachte. (APA)

Share if you care.