KAC gewinnt mit Mühe gegen Fehervar

6. Dezember 2009, 21:03
posten

Klagenfurter erkämpften vor eigenem Publikum ein 6:5 gegen die Ungarn

Klagenfurt - Eishockey-Meister KAC hat sich am Sonntag einen 6:5-(1:2,2:2,3:1)-Heimsieg gegen Szekesfehervar erkämpft. Die Klagenfurter behielten damit gegen die seit der Saison 2007/08 in der Erste Bank Liga spielenden Ungarn in Heimspielen weiterhin eine weiße Weste. Nach zuvor drei Niederlagen gelang dem Rekordchampion nach dem Erfolg gegen Tabellenführer Graz am Freitag der zweite Sieg in Folge.

Nach dem frühen 1:0 für die Klagenfurter durch Gregor Hager (3.) brachte den Ungarn ein Doppelschlag von Sofron (14.) und Vas (15.) das 2:1 nach dem ersten Abschnitt. KAC-Toptorschütze Mike Craig (25., 29.) schoss den Meister mit zwei Überzahltoren jedoch wieder in Front. Treffer von Palkovics und Ackeström bescherten Szekesfehervar aber noch vor Ende des Mitteldrittels die neuerliche Führung.

Im Schlussdrittel war es abermals ein Doppelschlag von Hager (43.) und David Schuller (46.), der die Klagenfurter vor 3.800 Zuschauern auf die Siegerstraße brachte. Ein Powerplay-Tor von Markus Pirmann zweieinhalb Minuten später bedeutete schließlich die endgültige Entscheidung. Vas betrieb zehn Minuten vor dem Ende nur noch Ergebniskorrektur, mehr gelang den Ungarn aber nicht mehr. (APA)

KAC - SAPA Fehervar 6:5 (1:2,2:2,3:1)
Messehalle Klagenfurt, 3.800, SR Fussi

Tore: Hager (3., 44.), Craig (25./PP, 29./PP), Schuller (46.), Pirmann (49./PP) bzw. Sofron (14.), Vas (15., 50.), Palkovics (35.), Ackeström (39./PP) Strafminuten: 14 plus 10 Disziplinarstrafe Furey bzw. 22

Share if you care.