Roma gewinnt das Derby

6. Dezember 2009, 19:39
28 Postings

Auf das Stadtderby folgten Fan-Ausschreitungen. Parma setzt sich oben fest - Garics verliert in Florenz - Hoffer auf der Bank

Rom/Genua - Verteidiger Marco Cassetti vom AS Roma hat das römische Stadtderby gegen Lazio mit seinem Treffer in der 79. Minute entschieden. Dank des erfolgreichen Volleyschusses festigte Roma Platz sechs in der Tabelle der Serie A, die weiter von Inter Mailand (35 Punkte) vor Lokalrivale AC Milan (31) und dem Alexander-Manninger-Club Juventus Turin (30) angeführt wird. Lazio ist 16. der italienischen Fußball-Liga mit nur einem Zähler Abstand auf die Abstiegsränge. Wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern stand das Stadtderby in Rom in der ersten Halbzeit kurz vor dem Abbruch.

Ausschreitungen und Rassismus

Wegen des Verhaltens ihrer Tifosi beim römischen Stadtderby sind die beiden Vereine zu einer Geldstrafe von jeweils 40.000 Euro verurteilt worden. Dies beschloss ein Gericht des italienischen Fußballverbands FIGC nach Angaben italienischer Medien am Montag.

Juventus Turin ist zur Zahlung einer Geldstrafe von 25.000 Euro wegen rassistischer Chöre seiner Fans gegen Inter Mailands dunkelhäutigen Jungstar Mario Balotelli verurteilt worden. Der 19-Jährige Balotelli war beim 2:1-Sieg von Juve am Samstagabend erneut rassistisch beleidigt worden. Im Laufe des Spiels ertönten wiederholt rassistische Sprechchöre gegen den Stürmer.

Erst vor zwei Wochen war der Club mit einer ersten Strafe in Höhe von 20.000 Euro belegt worden. Balotelli hat ghanaische Eltern, ist in Palermo geboren und als Adoptivkind in der Lombardei aufgewachsen.

Parma, Fiorentina halten Schritt

Aufsteiger Parma hat sich in der Serie A nach einem 2:2-Auswärtsremis gegen den FC Genoa weiter auf dem vierten Tabellenrang festgesetzt. Der Franzose Jonathan Biabiany (36., 59.) stellte am Sonntag mit seinen ersten beiden Treffern in Italiens Fußball-Oberhaus den Punktgewinn sicher. Hinter Parma schob sich Champions-League-Teilnehmer Fiorentina mit einem 2:0 gegen Atalanta Bergamo mit György Garics auf den fünften Platz vor.

Während Garics über die volle Spielzeit im Einsatz war, verfolgte Erwin Hoffer den 3:2-Heimsieg seines Clubs Napoli gegen Bari nur von der Bank aus. Quagliarella (55., 88.) und Maggio (72.) trafen für die Neapolitaner, die als Achte weiter im Rennen um die internationalen Plätze sind. Am Abend (20.45 Uhr) waren die AS Roma und Lazio Rom noch im Derby im Einsatz.  (APA/dpa)

  • AS Romas Marco Cassetti (R) von Daniele De Rossi (C) beglückwünscht und Matteo Brighi (L) freut sich auch.
    foto: reutersalessandro bianchi

    AS Romas Marco Cassetti (R) von Daniele De Rossi (C) beglückwünscht und Matteo Brighi (L) freut sich auch.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    FC Parmas Jonathan Biabiany (R) feiert einen seiner ersten Treffer in der Serie A.

Share if you care.