Cisco bei Tandberg-Übernahme am Ziel

6. Dezember 2009, 13:59
posten

US-Netzwerkausrüster sicherte sich gut 90 Prozent der Aktien

Der US-Netzwerkausrüster Cisco hat die Übernahme des norwegischen Videokonferenzen-Spezialisten Tandberg mit einem erhöhten Angebot doch noch geschafft. Cisco sicherte sich gut 90 Prozent der Tandberg-Aktien, wie das US-Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Netzwerk-Gigant hatte das Angebot Mitte November um knapp elf Prozent aufstocken müssen, da Großaktionäre es nicht annehmen wollten. Mit der neuen Offerte wird Tandberg mit knapp 19 Mrd. norwegischen Kronen (rund 2,3 Mrd. Euro) bewertet.

Wachstumsmarkt

Das Geschäft mit Videokonferenzen gilt als Wachstumsmarkt, weil zum Beispiel Unternehmen damit Reisekosten einsparen können. Cisco selbst verkauft vor allem Router und Schaltstellen (Switches), die heute praktisch jedes größere Unternehmen einsetzt.

(APA)

Share if you care.