Ronaldo, ein Mann sieht rot

5. Dezember 2009, 22:26
176 Postings

Sieg gegen Almeria nach 1:2-Rückstand - Tor und Platzverweis für Ronaldo

Madrid - Real Madrid hat sich in einer turbulenten Schlussphase inklusive Ausschluss von Cristiano Ronaldo einen Sieg gegen UD Almeria erkämpft und Kontakt zu Tabellenführer FC Barcelona gehalten. Die "Königlichen" gewannen am Samstagabend im heimischen Bernabeu-Stadion mit 4:2 (1:0). In der spanischen Fußball-Meisterschaft verteidigten sie damit in der 13. Runde mit nunmehr 31 Punkten den zweiten Platz hinter "Barca" (das erst in der Nacht auf Sonntag bei Deportivo La Coruna spielte).

Die Königlichen gingen durch Sergio Ramos (31.) standesgemäß in Führung. Nach dem Seitenwechsel wendeten die Gäste dann aber binnen weniger Minuten das Blatt. Zuerst glich Fernando Soriano (57.) aus, dann erzielte der Nigerianer Kalo Uche (61.) sogar das 2:1 für Almeria. Die Madrilenen von Coach Manuel Pellegrini rappelten sich aber wieder auf und egalisierten durch Gonzalo Higuain (72.).

In der Schlussphase wurde es dann richtig turbulent. Superstar Ronaldo verschoss einen Elfmeter (81.), dann brachte der Franzose Karim Benzema (82.) - nach einer guten Stunde für Rafael van der Vaart eingewechselt - die Hausherren aber in Führung. Ronaldo gelang schließlich doch noch ein Tor (83.), allerdings musste er nach einer Gelb-Roten Karte (88.) auch vorzeitig vom Feld. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ereignissreiche Schlussminuten für den teuersten Kicker der Welt

Share if you care.