Wels schlägt Traiskirchen

5. Dezember 2009, 21:14
posten

Gelungene Revanche für Cup-Niederlage in bis zur letzten Sekunde spannendem Spiel - Güssing sieht in Graz

Traiskirchen/Graz - Herren-Basketball-Meister WBC Wels hat sich am Samstagabend in der elften Bundesliga-Runde mit einem 89:87-(51:46)-Auswärtserfolg über Traiskirchen für die Cup-Niederlage revanchiert und damit bei einem Spiel mehr punktemäßig zum Spitzenduo Fürstenfeld und Klosterneuburg aufgeschlossen. In der zweiten Partie des Tages setzte sich Güssing beim weiterhin punktlosen Schlusslicht Graz 69:64 (34:20) durch.

In Traiskirchen herrschte bis zur Schlusssekunde Hochspannung. Beide Teams begannen mit einer aggressiven Defense und sicheren Offensivaktionen. Danach gelang den Welsern im ersten Viertel ein 13:0-Run zur zwischenzeitlichen 26:15-Führung. Diese schmolz aber bis zur Pause auf fünf Punkte zusammen. Im Schlussviertel lagen die Hausherren dann erstmals seit dem Startviertel mit 82:81 wieder in Front, ehe sich Wels auf 88:84 absetzte. Vilmantas Dilys antwortete aber sofort mit einem Dreier. Da Conley danach nur einen seiner beiden Freiwürfe versenkte, hatte Traiskirchen bei 87:89 sogar noch die Chance auf den Ausgleich in letzter Sekunde, aber der letzte Wurf von Dilys verfehlte sein Ziel. (APA)

Arkadia Traiskirchen - WBC Raiffeisen Wels 87:89 (46:51)

Beste Werfer: Dilys 36, Roderick 27 bzw. Conley 24, Meacham 19

UBSC PBS Graz - ökoStadt Güssing Knights 64:69 (20:34)

Beste Werfer: Forrestal 19, Kollik 14 bzw. Francois 16, Koch 15

Share if you care.