Österreicherinnen starten mit Kantersieg

5. Dezember 2009, 18:58
1 Posting

Rekordsieg beim WM-Auftakt - 52:11-Schützenfest gegen Thailand höchster Erfolg der Geschichte

Zhangjiagang - Österreichs junges Handball-Nationalteam ist am Samstag mit einem Rekordsieg in die Damen-WM in China gestartet. Im ersten Match der Gruppe B in Zhangjiagang deklassierte die ÖHB-Auswahl Thailand 52:11 (24:7). Der bisher höchste Sieg war bisher das 39:10 am 23.9.2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney gegen Gastgeber Australien gewesen.

"Ich bin sehr zufrieden und stolz. Der Kantersieg war auch in dieser Höhe verdient. Unser Ziel war, dass wir unser Spiel über 60 Minuten durchziehen, und das ist uns sehr gut gelungen", freute sich Teamchef Herbert Müller nach dem Trefferreigen.

Angesichts der von Beginn weg klaren Kräfteverhältnisse konnte Müller dem gesamten Kader reichlich Einsatzminuten geben. Sämtliche Feldspielerinnen trugen sich auch in die Torschützenliste ein. "Jede Spielerin konnte bereits WM-Luft schnuppern, wir hatten heute sehr viel Spaß", freute sich der Deutsche. Auch am Sonntag im zweiten Match gegen Australien geht es wohl nur um die Höhe des Sieges, die Australierinnen haben am Samstag gegen Angola 9:39 verloren.

Danach beginnen für Österreich die "Finalspiele" um den Aufstieg in die Hauptrunde, am Montag gegen Angola, am Mittwoch gegen Russland und am Donnerstag gegen die Ukraine. Österreich wird aus diesen Partien einen Sieg brauchen, um in den Top-Drei der Gruppe zu landen und aufzusteigen. (APA/red)

Samstag-Ergebnis Handball-Damen-WM in China, Gruppe B in Zhangjiagang:

Österreich - Thailand 52:11 (24:7)

500 Zuschauer, ÖHB-Tore: Plach 8, Grausenburger 7, Spiridon 7, Scheffknecht 5, Magelinskas 5, Engel 5, S. Stumvoll 4, Frey 4, N. Stumvoll 2, Doppler 2, Subke 2, Budecevic 1

Share if you care.