Teheran braucht 20 Anlagen zur Uran-Anreicherung

5. Dezember 2009, 12:09
5 Postings

Verkündet der Chef des iranischen Atomprogramms Ali Akbar Salehi

Teheran - Der Iran benötigt dem Chef seines Atomprogramms zufolge 20 Anlagen zur Urananreicherung. So viele Einrichtungen seien erforderlich, um die Atomkraftwerke mit Kernbrennstoff zu versorgen, sagte Ali Akbar Salehi am Samstag der amtlichen Nachrichtenagentur Irna. Vor einer Woche hatte der Golfstaat den Bau von zehn zusätzlichen Anlagen von der Größe der bestehenden Einrichtung in Natans angekündigt.

Der Iran reagierte damit auf die Kritik der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA an der Informationspolitik der Islamischen Republik. Am Freitag entschied die Führung in Teheran, der IAEA nur noch ein Mindestmaß an Informationen zu übermitteln.

Atomwaffensperrvertrag

Salehi bekräftigte der Irna-Meldung zufolge die Absicht des Landes, den Atomwaffensperrvertrag nicht aufzukündigen. Er warf dem Westen vor, sein Land aus dem Abkommen drängen zu wollen. Der Westen beschuldigt den Iran, unter dem Deckmantel der Stromerzeugung an Atomwaffen zu arbeiten. Das Land weist die Anschuldigungen zurück. (Reuters)

Share if you care.