KAC biegt Leader in Graz

4. Dezember 2009, 22:11
2 Postings

Klagenfurter setzen sich gegen 99ers im Penaltyschießen durch und gewinnen 4:3

Graz - Eishockey-Meister KAC hat Tabellenführer Graz am Freitag 4:3 (1:1,1:2,1:0 - 0:0/1:0) nach Penaltyschießen besiegt und damit den ersten Sieg in der steirischen Landeshauptstadt seit einem Jahr gefeiert. Die 99ers führen die Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga aber weiter souverän vor Linz an. Während die Grazer nach zuletzt drei Siegen wieder eine Niederlage einstecken mussten, fanden die Klagenfurter nach drei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße.

Stefan Herzog eröffnete den offenen Schlagabtausch für die Grazer in der dritten Minute mit einem Powerplay-Treffer. Gregor Hager gelang nach elf Minuten ebenfalls in Überzahl der Ausgleich. Ex-KAC-Spieler Warren Norris (20. Saisontor) sorgte im zweiten Drittel für die abermalige Führung der Gastgeber, ehe Markus Pirmann (26.) auf 2:2 stellte. Greg Day schoss die Steirer vor 4.500 Zuschauern nur eineinhalb Minuten später wieder in Front.

Kirk Furey gelang jedoch nach 45 Minuten der neuerliche Ausgleich für den Rekordmeister. Auch danach suchten beide Teams ihr Heil in der Offensive und drängten auf die Entscheidung, wobei die 99ers etwas mehr vom Spiel hatten. Treffer fiel im Rest der regulären Spielzeit und der Verlängerung aber keiner mehr. Im Penaltyschießen behielten dann die Klagenfurter im erst zwölften Versuch, den Hager verwertete, die Oberhand. (APA)

Moser Medical Graz 99ers - KAC 3:4 n.P. (1:1,2:1,0:1 - 0:0/0:1). Eishalle Liebenau, 4.500 (ausverkauft), SR Oswald. Tore: Herzog (3./PP), Norris (23./PP), Day (27.) bzw. Hager (11./PP, entscheidender Penalty), Pirmann (26.), Furey (45.). Strafminuten: 18 bzw. 18 plus 10 Disziplinarstrafe Schwab

Share if you care.