Make your record bag your family home!

7. Dezember 2009, 12:01
5 Postings

Wahlverwandtschaften aus Frankreich, Norwegen, Dänemark, Schweden, Großbritannien, Österreich und Deutschland

Bild 1 von 10
coverfoto: rhythm of life

Paul Haig: "Relive"
27 Jahre ist es mittlerweile her, dass der ehemalige Sänger der Postpunk-Pioniere Josef K mit einer Art elektronischer Seifenblase, nämlich einer ebenso unwahrscheinlichen wie schaumig-leichten Coverversion von Sly Stones "Running Away", seine Solo-Karriere begann. Was mehr oder weniger auch deren unerreichter Höhepunkt blieb. Diverse Alben, Stilexperimente und kommerzielle Fehlschläge sowie die komplett durchtauchten 90er später ist Paul Haig im neuen Jahrtausend wieder verstärkt aktiv geworden. Stand 2009: saucool. Sind Baritone sowieso meistens. In unverkennbarer Verwandtschaft zu New Order und dem Rest der Generation zwischen Wave und Rave semmelt uns der knapp 50-jährige Schotte ein Album rein, das einen mit den schnellen ersten Stücken ("Trip Out The Rider" und das programmatische "Relive") packt und nicht mehr loslässt. Alte Schule, gute Schule. Sehr gute Schule. (Rhythm Of Life/Hoanzl)

Link
Paul Haig

weiter ›
Share if you care.