Vanek assistiert dreifach

4. Dezember 2009, 12:20
21 Postings

6:2-Sieg von Buffalo gegen Montreal - Nödl verlor mit Philadelphia gegen Vancouver 0:3

Buffalo - Österreichs Eishockey-Topstar Thomas Vanek hat am Donnerstag beim klaren 6:2-Heimerfolg seiner Buffalo Sabres in der National Hockey League (NHL) gegen die Montreal Canadiens gleich drei Assists gegeben. Der 25-jährige Steirer bereitete während seiner 19:40 Minuten Eiszeit die letzten drei Treffer von Tim Kennedy (25.), Andrej Sekera (54.) und Mike Grier (60.) vor und hält damit nach 25 Spielen bei zehn Assists und acht Treffern.

Zuvor hatten Clarke MacArthur (3.), Jason Pominville (7.) und Derek Roy (9.) bereits am Anfang des ersten Drittels den Grundstein für den Sieg der Gastgeber gelegt. "Wir wollten stark beginnen, das ist uns gelungen", freute sich Torschütze Pominville. Auch Coach Lindy Ruff konnte nach dem bereist vierten Sieg in Serie zufrieden Bilanz ziehen: "Wir haben einen großartigen Job mit dem Puck gemacht."

Die Sabres übernahmen mit dem 16. Saisonsieg wieder die Führung in der Northeast Division. Für die Canadiens, die zwischenzeitlich durch Treffer von Scott Gomez (37.) und Josh Gorges (52.) auf 2:4 verkürzt hatten, war es die vierte Niederlage in Folge.

Nichts zu feiern gab es für Andreas Nödl, mit den Philadelphia Flyers setzte es für den Wiener im Wachovia Center gegen die Vancouver Canucks eine 0:3-Heimpleite. Nödl blieb ohne Scorerpunkt und brachte es auf 8:27 Minuten Eiszeit. Die Flyers haben damit sechs der vergangenen sieben Partien verloren. Für die Kanadier war es der dritte Auswärtserfolg en suite.

Titelverteidiger Pittsburgh Penguins gab sich mit einem 4:1 gegen Colorado Avalanche keine Blöße und gewann zum 20. Mal in der laufenden Saison. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tim Kennedy zelebriert seinen Treffer mit Thomas Vanek.

Share if you care.