Droid vs. iPhone: Muss ein Telefon hübsch sein?

4. Dezember 2009, 10:55
185 Postings

Neuer Werbespot von Verizon ätzt über die "Oberflächlichkeit" des Apple-Handys - Speed und Funktionalität statt gutes Aussehen

Von Anfang an haben Motorola und Verizon bei ihrer Werbelinie für das Android-basierte Smartphone Droid voll auf Konfrontation mit dem iPhone gesetzt: Noch bevor das Gerät überhaupt auf dem Markt war, listete man eine Reihe von "iDon'ts", mit denen man auf die Einschränkungen und Unzulänglichkeiten der Konkurrenz hinweisen wollte.

Hin und her

Apple antwortete indirekt darauf, und brachte in Folge eigene Spots, die die Vorzüge des iPhones gegenüber anderen Angeboten ins rechte Licht rücken sollten. Nun legt Verizon noch einmal nach: In den aktuellsten Werbeclips macht man sich über die vermeintliche "Oberflächlichkeit" des iPhones lustig.

So stellt man die Frage "Muss ein Telefon hübsch sein?", um dann anzufügen: "Oder sollte es lieber flott sein?". Die Wahl zwischen iPhone und Motorola Droid vergleicht man mit der zwischen einer digital ahnungslosen Schönheitskönigin und einem Rennpferd. (red, derStandard.at, 04.12.09)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.