Games: Die Wahl-Qual für das Weihnachtsfest

4. Dezember 2009, 09:36
59 Postings

Umfangreiche Auswahl bietet heuer der Markt für Computerspiele - Gleich mehrere hervorragende Spiele buhlen um die Kundschaft

Bild 1 von 10
fotos: gamespot; montage: th. korn

Viel Geld für gute Spiele

Weihnachten und Ostern auf einmal ist ja gemeinhin ein frommer Wunsch - heuer könnte das für die Konsumenten von Computerspielen zur Realität werden, wenn sie ihre Packerln öffnen. In den vergangenen Monaten sind mehrere außergewöhnlich gute Spiele erschienen, und wer sie noch nicht gekauft hat, kann sie jetzt beim Christkind ordern.

Zumindest bei den Videospielen kommt dazu, dass die drei Anbieter Microsoft, Nintendo und Sony entweder die Preise für ihre Hardware gesenkt haben oder mitunter gleich mehrere Gratisspiele dazupacken. Gänzlich uneigennützig ist das nicht - schließlich schrumpft der Markt für die erfolgsverwöhnte Branche heuer.

Die Hersteller klammern sich an eine andere Hoffnung. Die Marktsättigung mit Konsolen der dritten Generation (Playstation 3 und Xbox 360) hat bei weitem noch nicht jene der zweiten Generation erreicht. Da für die ältere Modelle aber langsam der Nachschub mit neuen spektakulären Spielen austrocknet, spekulieren die Unternehmen auf weihnachtliche Umsteiger. Wer im Schwanken ist, dem stellt der Standard einige mögliche Gründe vor.

 

weiter ›
Share if you care.