Capitals haben Salzburg weiter im Griff

3. Dezember 2009, 22:01
posten

Wiener gewannen auswärts 4:2 und damit auch viertes Saisonduell mit den Bullen

Salzburg - Die Vienna Capitals haben Vizemeister Red Bull Salzburg auch im vierten Saisonduell besiegt. Die Wiener gewannen am Donnerstag zum Auftakt der 28. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) auswärts 4:2 (2:2,1:0,1:0). Die Capitals zogen mit dem Erfolg gegen die fünftplatzierten Salzburger vor den Freitagspielen an Punkten mit den zweitplatzierten Black Wings Linz gleich.

Nachdem der 18-jährige Kevin Puschnik die Salzburger mit seinem ersten Ligator in der 4. Minute in Führung geschossen hatte, stellten die Wiener durch Powerplay-Treffer von Ales Kranjc (5.) und Sean Selmser (9.) auf 2:1. Steven Regier gelang für Salzburg ebenfalls in Überzahl in der 15. Minute aber noch im ersten Drittel der Ausgleich. Vier Minuten nach Wiederbeginn der wenig berauschenden Partie brachte Dan Bjornlie die Capitals mit einem Distanzschuss im Powerplay erneut in Front, danach fiel im zweiten Drittel kein weiterer Treffer.

Die müde wirkenden Salzburger vermochten die Partie im Schlussabschnitt nicht mehr zu drehen. Auf der Gegenseite sorgte Harald Ofner in der 46. Minute für das 4:2, das die Entscheidung bedeutete. (APA)

 

Red Bull Salzburg - Vienna Capitals 2:4 (2:2,0:1,0:1)
Eisarena Volksgarten, 1.600, SR Tschebull
Tore: Puschnik (4.), Regier (15./PP) bzw. Kranjc (5./PP), Selmser (9./PP), Bjornlie (24./PP), Ofner (46.)
Strafminuten: 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Wilson bzw. 12

Share if you care.