Feueralarm trieb Ban Ki-moon und Stevie Wonder in die Flucht

3. Dezember 2009, 20:27
2 Postings

UNO-Hauptquartier musste teilweise geräumt werden

New York - Wegen eines Feueralarms ist am Donnerstag das UNO-Hauptquartier in New York teilweise geräumt waren. UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und der blinde Popsänger Stevie Wonder mussten einen Konferenzsaal im Untergeschoß verlassen. Der oberirdische Teil des 39-stöckigen Gebäudes war von der Evakuierung nicht betroffen. Nach 15 Minuten konnten die Persönlichkeiten wieder zurückkehren. Ein Brand wurde nicht entdeckt. Der Rauch stammte von Bauarbeiten. Wonder war zum UNO-Friedensbotschafter mit dem Auftrag, sich für Menschen mit Behinderungen einzusetzen, ernannt worden. (APA)

Share if you care.