Nonnen bieten wegen Kindesmissbrauchs Millionenentschädigung

3. Dezember 2009, 19:54
32 Postings

Sisters of Mercy sind bereit, rund 128 Millionen Euro zu zahlen

Dublin - Ein katholischer Nonnenorden will in Irland wegen des jahrelangen seelischen, körperlichen und sexuellen Kindesmissbrauchs in Schulen und Waisenhäusern eine Entschädigung von knapp 128 Millionen Euro zahlen. Die Summe solle an Opfer, karitative Einrichtungen und die Regierung gehen, erklärten die Sisters of Mercy (Barmherzigen Schwestern) am Donnerstag. Dies ist die bisher höchste Entschädigung im Zusammenhang mit dem irischen Missbrauchsskandal, in den 18 religiöse Orden verwickelt sind.

Bis in die 90er Jahre wurden tausende Kinder in den Einrichtungen missbraucht. Eine Untersuchungskommission der Regierung kam im Mai zu dem Schluss, dass die Orden den seelischen und körperlichen Missbrauch billigten und auch deckten. Daraufhin wurden die Orden aufgefordert, einen größeren Teil der Entschädigungen zu übernehmen. Die Forderungen der rund 14.000 Opfer summieren sich auf eine Milliarde Euro. (APA)

Share if you care.