Torhüter-Killer Ballard strikes again

3. Dezember 2009, 19:53
24 Postings

Wenige Tage nachdem Keith Ballard seinen eigenen Torhüter niederschlug, gelang ihm ein ähnliches Kunststück bei einem gegnerischen Keeper nochmal

Keine schlechte Woche für Keith Ballard von den Florida Panthers. Ein Spiel nachdem er in einer Frustaktion unbeabsichtigt den eigenen Torhüter ausgeknockt hat (derStandard.at berichtete), ließ er einen gegnerischen Torhüter zu Boden gehen. Bei einem Angriff in der Overtime knallte der Defensivspieler mit Craig Anderson von den Colorado Avanlanches zusammen.

Von Adam Foote, einem von Andersons Teamkollegen, bekam der Torhüterkiller unmittelbar danach eine Packung Faustschläge gesteckt. Anderson musste für die letzten 42 Sekunden ausgewechselt werden, Ballard fasste eine Zwei-Minuten-Strafe aus und Foote erkämpfte sich eine Doppelstrafe.

Das Spiel gewannen die Florida Panthers im Penalty-Schießen mit 6:5. (red/Danke an "maxx 77" für den Hinweis)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Opfer #2: Craig Anderson

Share if you care.