Erster Börsengang in Paris seit 2007

3. Dezember 2009, 19:27
posten

Einzelhändler beenden in Paris und Mailand IPO-Flaute

Paris/Mailand - Zwei erfolgreiche Börsengänge aus der Einzelhandelsbranche haben am Donnerstag eine rund zweijährige IPO-Flaute an den Börsen von Paris und Mailand beendet. Die Afrika-Sparte CFAO des französischen Luxusgüterkonzerns PPR wurde in Paris an ihrem ersten Handelstag mit rund 1,7 Mrd. Euro bewertet. Die Aktien des Unternehmens, das unter anderem Autos und Pharmaprodukte vertreibt, legten vier Prozent zu. Es war der erste IPO in Paris seit 2007.

In Mailand gewann der Kurs des Online-Modehändlers Yoox bei dessen Börsendebüt mehr als acht Prozent. Das Unternehmen vertreibt Mode und Accessoires im Internet und betreibt die Online-Shops von Designer-Marken wie Emporio, Armani, Valentino und Marni. Zuletzt war auf dem wichtigsten Mailänder Markt MTA vor 20 Monaten ein Neuling gestartet. Das IPO-Volumen an den europäischen Börsen war in den ersten drei Quartalen weit hinter dem der asiatischen oder US-Märkte zurückgeblieben, im Schlussquartal haben die Börsengänge auf dem alten Kontinent aber angezogen. (APA)

Share if you care.