Fliegender Gesangsverein

3. Dezember 2009, 19:20
posten

Die Flying Pickets gastieren am Freitag in Salzburg

In Großbritannien gab es einst eine starke Arbeiterbewegung. Bis 1979 Maggie Thatcher kam. Höhepunkt des gewerkschaftlichen Ungehorsams war der Bergarbeiterstreik von 1984/85, in dem sich zahlreiche Postpunk-Musiker mit den Streikenden solidarisierten.

Auch die A-cappella-Gruppe Flying Pickets: Als David Brett, Ken Gregson, Rick Lloyd, Red Stripe und Gareth Williams 1982 den Stimmakrobatikverein gründeten, war das mehr als eine Radical-Chic-Laune. Einige Gründungsmitglieder hatten schon an den Minenarbeiterstreiks von 1972 und 1974 teilgenommen, und noch vor der Gesangskarriere spielten die fünf Flying Pickets Polit- und Straßentheater im Stil von Erwin Piscator und des Living Theatre. Ein Treppenwitz der Geschichte ist, dass "Only You" auch die Lieblingsnummer der Eisernen Lady war.

Ab 1986 zerbröselte die Urformation, inzwischen ist von dieser keiner mehr dabei. Der Erfolgsformel mit gefälligen A-cappella-Coverversionen von Pophits und Jazzstandards sind die Neuen aber treu geblieben. (dog / DER STANDARD, Printausgabe, 4.12.2009)

 

Salzburg, Oval, 0662/84 51 10. 19.30

Share if you care.