ORF 2 startet HD-TV mit Premiere "Il mondo della luna"

3. Dezember 2009, 17:36
10 Postings

Um HD zu empfangen, braucht es ein HD-taugliches TV-Gerät und einen eigenen HD-Sat- bzw. Kabel-Receiver

Eine aufgelöste Sisi präsentierte Regisseur Xaver Schwarzenberger Mittwochabend Premieren gästen in Schönbrunn (siehe oben). In hochauflösender Bildqualität schaut das Fernsehpublikum dem Schmachten der Kaiserin ab 16. Dezember auf ORF 2 zu: Die Verträge zu HD-TV im zweiten Kanal ab Samstag unterzeichneten ORF, ORS und Astra Mittwoch Stunden im Schloss Schönbrunn vor der Sisi-Vorführung. 

Digikarte bleibt gültig

100 Millionen HD-fähige Fernsehgeräte wurden 2008 europaweit verkauft. Der Satellitenbetreiber Astra bietet inzwischen 96 HD-Sender an. Aber noch nicht jeder österreichische Haushalt hat das volle Equipment. Um HD zu empfangen, braucht es ein HD-taugliches TV-Gerät und einen eigenen HD-Sat- bzw. Kabel-Receiver. Die ORF-Digitalkarte behält ihre HD ihre Gültigkeit. Über ein HD-taugliches TV-Gerät verfügen derzeit 30 Prozent der insgesamt rund 1,7 Millionen TV-Haushalte. Bisher sind 140.000 HD-Boxen in Umlauf. 

Der ORF ist damit der erste öffentlich-rechtliche Sender im deutschsprachigen Raum, der HD im Regelbetrieb liefert. Noch nicht in HD produzierte Sendungen werden hochgerechnet. Neben Sisi zeigt ORF 2 am 5. Dezember Il mondo della luna live und zeitversetzt aus dem Theater an der Wien, La Bohème (12.), Christmas in Vienna (20.), Silvesterstadl (31.), Neujahrskonzert (1.1.) und Universum (10. bzw. 15. Dezember). ARD und ZDF beginnen HD-Betrieb mit Olympia im Februar 2010. RTL und Vox starteten im November, ProSieben, Sat.1 und Kabel 1 beginnt zu Jahreswechsel. Das private HD-Paket kostet 50 Euro pro Jahr. (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 4.12.2009)

Share if you care.