Kythera-Preis an Luc Bondy

3. Dezember 2009, 15:40
posten

Hochdotierte Auszeichnung der Düsseldorfer Stiftung

Düsseldorf/Paris - Der mit 25.000 Euro dotierte Preis der Kythera-Kulturstiftung in Düsseldorf geht in diesem Jahr an den Theaterregisseur, Autor und Leiter der Wiener Festwochen, Luc Bondy. Der 1948 in Zürich geborene Bondy sei "der Flaneur unter den Regisseuren des deutschsprachigen Theaters, dem er Mozartsche Leichtigkeit und schwerelose Tiefe schenkt", heißt es am Donnerstag in der Begründung der Auszeichnung. Er erfinde seit fast vier Jahrzehnten auf den Bühnen von Köln und Berlin bis Brüssel, Paris, Salzburg und Wien scheinbar mühelos "Traumspiele des Lebens".

Mit dem von der Düsseldorfer Künstlerin und Unternehmerin Gabriele Henkel gestifteten Preis werden jährlich Künstler ausgezeichnet, die sich Verdienste um den Kulturaustausch zwischen Deutschland und den romanischen Ländern erworben haben. Er wird am 8. Dezember in der Residenz der Deutschen Botschaft in Paris überreicht. Bisherige Preisträger waren unter anderem der Verleger Klaus Wagenbach, der Regisseur Patrice Chereau, der Dirigent Claudio Abbado, der italienische Germanist, Gelehrte und Schriftsteller Claudio Magris sowie der Regisseur Volker Schlöndorff. (APA)

 

Share if you care.