ORF 2 geht pünktlich zur Weihnachts-Fernsehzeit in HD-Regelbetrieb

3. Dezember 2009, 14:38
1 Posting

Branche rechnet mit wachsenden Verkaufszahlen von HD-Boxen im Weihnachtsgeschäft - Derzeit empfangen 140.000 Haushalte HD

Weihnachtszeit ist auch Fernsehzeit - und rechtzeitig vor den Feiertagen strahlt ORF 2 sein Programm in der hochauflösenden Qualität High Definition aus. Ab 5. Dezember können wie berichtet Haushalte, die über Digitalkabel oder Digitalsatellit verfügen, das gesamte Programm von ORF 1 und ORF 2 in HD empfangen. Der ORF ist damit der erste öffentlich-rechtliche Sender im deutschsprachigen Raum, der HD im Regelbetrieb liefert.

Die deutschen Öffentlich-Rechtlichen wollen erst 2011 in den Regelbetrieb gehen, strahlen aber bereits im Februar 2010 die Olympischen Winterspiele in Vancouver in HD aus. Seit November zeigen in Deutschland auch RTL und VOX ihr Programm in hochauflösendem Format, Sat.1, ProSieben und Kabel1 wollen im Jänner folgen. Allerdings sind diese Angebote verschlüsselt und können nur über Receiver empfangen werden, die mit einem "HD +"-Logo gekennzeichnet sind. Außerdem werden die entsprechenden Sat-Karten ausschließlich in Deutschland vertrieben. Der Pay-TV-Sender Sky bietet seit Juli 2009 sieben Programme in HD-Qualität an.

ORF Digital-Sat-Karte

Um ORF 1 HD und ORF 2 HD zu empfangen, brauchen Haushalte ein HD-taugliches TV-Gerät oder einen Beamer sowie einen HD-tauglichen Kabel- oder Sat-Receiver. Weiters ist eine ORF Digital-Sat-Karte erforderlich. HDTV-Boxen für den Kabel-Bereich werden derzeit noch bis Ende Februar von der Rundfunkregulierungsbehörde RTR mit 40 Euro pro Endgerät gefördert. Laut Behördenleiter Alfred Grinschgl ist HD-TV eine "gute Möglichkeit im Kabel auf digitalen Empfang umzusteigen". Bisher empfangen nämlich lediglich sieben von Prozent ihr Fernsehprogramm via Digitalkabel.

Über ein HD-taugliches TV-Gerät verfügen laut aktueller Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) derzeit 30 Prozent der insgesamt rund 1,7 Millionen TV-Haushalte . Bisher sind rund 140.000 HD-Boxen in Umlauf, um HD auch tatsächlich empfangen zu können. Laut AGTT liegt die Nutzung von HDTV derzeit nur bei rund drei Prozent. Christian Koller, Branchensprecher des DVB-Forums, rechnet aber mit einer "kräftigen Zunahme der Verkäufe im Weihnachtsgeschäft". Der HD-Markt sei "langsam angelaufen, hat aber mittlerweile kräftig angezogen". Heuer wurden bereits 70.000 HD-Boxen verkauft, 10.000 allein im Oktober - im Oktober 2008 waren es lediglich 3.900.

Für Absatzzuwächse wird sicherlich auch der Start von ORF 2 HD sorgen. Erste Fernsehhighlights, die in HD gedreht und auf ORF 2 zu sehen sind, sind die Übertragung von Joseph Haydns "Il mondo della luna" am 5. Dezember, Robert Dornhelms "La Boheme" am 12. Dezember sowie die neue Schwarzenberger-"Sisi" am 16. und 20. Dezember. Das übrige Programm, das in herkömmlicher Standard Definition gedreht wurde, wird auf die höhere Bildqualität hochgerechnet. ORF 1 HD gibt es bereits seit Juni 2008. (APA)

Share if you care.