Jagd auf Wölfe in Schweden

3. Dezember 2009, 13:18
1 Posting

Jäger sollen jedoch schwedische von zugewanderten Tieren unterscheiden

Stockholm - Schweden bläst erstmals nach 45 Jahren wieder zum Halali auf Wölfe. Obwohl es in ganz Schweden nur geschätzte 200 freilebende Individuen der Tierart gibt, werden für den heurigen Winter bis zu 40 Abschussgenehmigungen erteilt. Dabei gibt es eine Besonderheit: Gejagt werden dürfen nur die einheimischen Wölfe, die infolge Inzucht ohnehin nicht besonders fit sind. Genetisch wertvolle "Einwanderer" aus Russland und Finnland bleiben dagegen weiterhin streng geschützt.

Nicht geklärt ist, wie ein Jäger mit Sicherheit beurteilen soll, ob er einen schwedischen oder einen zugewanderten Wolf im Fadenkreuz hat. Außerdem unklar ist laut der Raubtier-Beauftragten der schwedischen Naturschutzbehörde, Susanna Löfgren, wie man verhindern kann, dass örtliche Jagdgemeinschaften ihre Genehmigungen dazu ausnützen, um ein ganzes unerwünschtes Rudel aus ihrer Gegend zu eliminieren. (APA)

Share if you care.