Gemeinsamer Kunststoff-Master in Linz und Leoben

3. Dezember 2009, 12:42
posten

Leistungsvereinbarung mit dem Ministerium unterzeichnet - Start spätestens im Oktober 2011

Linz - Die Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) und die Montanuniversität Leoben haben sich zusammengerauft und wollen spätestens ab Oktober 2011 ein gemeinsames internationales Kunststofftechnik-Masterstudium anbieten. Das haben sie in einer Leistungsvereinbarung mit Wissenschaftsminister Johannes Hahn (ÖVP) festgelegt. Von der Industrie war das zuletzt vehement eingefordert worden.

Das inhaltliche Programm wollen die beiden Unis, die sich in der Causa zuletzt einen Schlagabtausch geliefert hatten, gemeinsam erarbeiten. Man werde die Kräfte bündeln, hieß es bei der JKU. Voraussichtlich werde es Lehrveranstaltungen in beiden Städten geben. Im ersten Jahr erwarte man rund 50 Studenten.

Angebot sehr gut angenommen

In Linz kann man seit heuer Kunststofftechnik studieren. Mit 100 Erstinskribienten wurde das Angebot besser als erwartet angenommen. Allerdings war bisher nur eine Ausbildung bis zum Bachelor-Level vorgesehen. Das hat bei der Kunststoffindustrie für Unmut gesorgt. Laut Branche würden in Österreich jährlich rund 100 Absolventen gebraucht, ein Drittel davon allein in Oberösterreich.

In Leoben, wo laut Uni-Angaben derzeit rund 350 Leute Kunststofftechnik studieren, gab es zuletzt 29 Absolventen - Master- und Doktoratsstudium zusammengerechnet. Für das laufende Jahr erwartet man 42. In den vergangenen 40 Jahren hat man 620 Absolventen der Kunststofftechnik ausgebildet. Die Montanuni will mit dem neuen Master-Studiengang mit Linz ihren bisherigen nicht ersetzen, sondern ein zusätzliches Angebot schaffen. (APA)

Share if you care.