US-Computerbauer Dell verkauft Werk in Polen an taiwanesische Firma

2. Dezember 2009, 18:28
1 Posting

Foxconn übernimmt Werk - Erst im September 54,4 Mio. Euro Hilfen durch EU-Kommission bewilligt

Der US-Computerhersteller Dell verkauft sein Werk in Polen an die taiwanesische Gruppe Foxconn. An der Produktion im Werk im zentralpolnischen Lodz werde sich nichts ändern, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. Der Verkauf werde mehrere Monate in Anspruch nehmen und müsse noch von der EU-Kommission genehmigt werden. Sie hatte erst im September staatliche Hilfen in Höhe von 54,4 Mio. Euro für das Werk bewilligt.

Besserung

Dell hatte sein Werk in Lodz erst im Jänner 2008 in Betrieb genommen. Die 1.700 Beschäftigten stellen dort Desktop-Computer und Laptops her. Die Beschäftigten würden ihren Arbeitsplatz behalten, versicherte der Dell-Sprecher. Der Verkauf diene dazu "die weltweiten Geschäfte zu vereinfachen und zu verbessern". Einmal abgeschlossen, werde Dell ein Kunde von Foxconn werden. (APA)

 

Link

Dell

Share if you care.