Rasanter Zuschaueranstieg

2. Dezember 2009, 16:01
23 Postings

Erste Liga verzeichnete im Herbst 23,3 Prozent mehr Besucher in den Stadien - Schwerpunkt im Westen

Wien - Während in der heimischen Bundesliga heuer noch zwei Runden zu absolvieren sind, hat die Erste Liga nach den zwei Dienstag-Absagen von Nachtragsspielen bereits Fußball-Bilanz gezogen. Die zweithöchste Spielklasse erfreute sich im Herbst 2009 eines deutlichen Zuschauer-Anstiegs. Zu den 106 Partien kamen im Schnitt 1.840 Besucher, was gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres einen Zuwachs von 23,3 Prozent entspricht.

"Der Zuschauer-Schwerpunkt liegt im Westen. Die vielen Vorarlberg-Derbys sowie die guten Leistungen von Herbstmeister Wacker Innsbruck sorgen für dieses deutliche Plus", stellte Bundesliga-Vorstand Georg Pangl zufrieden fest. Die Treffen FC Dornbirn - Juniors Salzburg und Austria Wien Amateure - FC Gratkorn sind in der Bilanz noch gar nicht berücksichtigt.

Vier Spieler haben alle 18 Partien von der ersten bis zur letzten Minute absolviert. Es sind dies: Christian Dobnik, Philipp Eisele (beide FC Lustenau), Martin Kobras (SCR Altach) und Thomas Mandl (FC Admira). 13 weitere Akteure kamen zumindest in jedem Spiel zum Einsatz.  (APA)

  Zuschauer-Bilanz der Ersten Liga nach Herbst-Saison (106
Spiele/zwei Nachtragspartien noch offen):
VEREIN GESAMT PRO SPIEL VERGLEICH 2008/09
--------------------------------------------------------------------
SCR Altach 43.456 4.828 Bundesliga
Austria Lustenau 37.456 4.172 + 36,8 Prozent
Wacker Innsbruck 37.234 4.137 - 12,5
FC Dornbirn 13.933 1.742 Regionalliga
Vienna 13.732 1.585 Regionalliga
FC Lustenau 12.680 1.526 + 31,6
FC Admira 9.512 1.060 - 39,9
TSV Hartberg 9.543 1.057 Regionalliga
SKN St. Pölten 9.992 999 - 53,3
FC Gratkorn 2.883 320 - 29,3
Austria Wien Amateure 2.134 267 - 8,8
Juniors Salzburg 2.373 264 - 52,1
---------------------------------------------------------------------
Gesamt 195.018 1.840 + 23,3 Prozent
Share if you care.