1. Dezember 2009, 11:22
posten

Judith Gruber-Rizy liest aus ihrem Roman "Drift"

Judith Gruber-Rizy stellt am 4. Dezember 2009 ihren neuen Roman vor. "Drift" ist der letzte einer Trilogie, in denen die Autorin sich auf die Suche nach den Spuren von drei Frauengenerationen ihrer Familie macht.

Zur Autorin

Geboren am 1. November 1952 in Gmunden und aufgewachsen in Oberösterreich, war Judith Gruber-Rizy 19 Jahre lang als Journalistin bei verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen hauptsächlich in Wien tätig. Daneben studierte sie Germanistik und Theaterwissenschaften in Wien.
1986 dissertierte sie über den oberösterreichischen Schriftsteller und Kommunisten Franz Kain.
Für ihre Arbeiten hat die freischaffende Schrifttstellerin mehrere Preise und Arbeitsstipendien erhalten, u.a. den Theodor Körner-Preis 1994 und den 1. Preis beim Max von der Grün-Literaturwettbewerb. Sie ist Mitglied der IG-Autorinnen und Autoren, der Grazer AutorInnenversammlung sowie des Österreichischen Schriftsteller-Verbandes, dessen stellvertretende Vorsitzende sie ist.

Zusammen mit Hilde Schmölzer, Eva Jancak, Hilde Langthaler, Marlen Schachinger, Monika Giller und Elfriede Haslehner betreibt sie das Projekt Frauen lesen Frauen des Ersten Wiener Lesetheaters. Ihr Ziel ist es, die Texte von Schriftstellerinnen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zu den Autorinnen, die sie gelesen haben, zählen: Klara Blum, Erika Danneberg, Marieluise Fleißer, Käthe Leichter, Gertrude Stein, Erika Mann, Marie-Thérèse Kerschbaumer, Meret Oppenheim, Adelheid Popp, aber auch Schriftstellerinnen aus arabischen, lateinamerikanischen und afrikanischen Ländern.

Lesung

4.12.2009, 19:30
fz-bar, Währingerstr. 59
Eingang Prechtlgasse
1090 Wien

Share if you care.