Wiener Spitäler verlangen Ausweis zu E-Card

1. Dezember 2009, 11:12
5 Postings

Um Missbrauch vorzubeugen, auch wenn E-Card-Betrug selten vorkommt

Wien - Ab morgen, Mittwoch, werden die Wiener beim Besuch in einem städtischen Spital ersucht, neben ihrer E-Card auch einen gültigen Lichtbildausweis mitzunehmen. Ziel der Maßnahme sei es, im Interesse aller Patienten und des Sozialsystems die Person, die eine E-Card vorlegt, eindeutig identifizieren zu können, hieß es am Dienstag in einer Aussendung des Krankenanstaltenverbundes (KAV).

Laut dem Büro von Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely soll damit einer missbräuchlichen Verwendung vorgebeugt werden. Bisher, so hieß es auf APA-Anfrage, sei E-Card-Betrug noch nicht sehr häufig vorgekommen.

In den Ambulanzen der Spitäler werden die Besucher mittels Plakaten auf die Maßnahme aufmerksam gemacht. Personen ohne Ausweis werden nicht abgewiesen: Ist beim Check-In im Spital gerade kein solcher zur Hand oder handelt es sich um einen medizinischen Notfall, wird dies jedoch auf den Aufnahmepapieren vermerkt. (APA)

Share if you care.