Indien fünftes Land mit einem "Supercomputer"

2. April 2003, 12:25
4 Postings

"Param Padma" schafft mehr als eine Billion Rechenoperationen in der Sekunde

Indien ist nun das fünfte Land mit einem Supercomputer, der mehr als eine Billion Rechenoperationen in der Sekunde bewältigt. Der Rechner mit dem Namen "Param Padma", was "Der ultimative Lotus" heißt, sei in Bangalore offiziell vorgestellt worden, berichtete die Zeitung "The Hindu Business Line" am Mittwoch mit.

"Param Padma"

"Param Padma" hat eine zehn mal höher Kapazität als die früheren Supercomputer Indiens. Nur Japan, die USA, Israel und China verfügen bisher über Supercomputer dieser Größenordnung. Mit dem "Earth Simulator" steht der mit Abstand schnellste Computer in Japan. Er hat eine Kapazität von 35,6 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde und ist damit fünf mal schneller als der der nächst Beste.

Klimaforschung und Naturkatastrophen

Nach Expertenaussagen ermöglichen Supercomputer unter anderem eine genauere Klimaforschung und die bessere Vorhersage von Naturkatastrophen. In der medizinischen Forschung unterstützen sie die Entwicklung von neuen Medikamenten, indem sie die Wechselbeziehungen von Wirkstoffen mit dem menschlichen Körper simulieren.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.