Cable & Wireless findet neuen Chef

2. April 2003, 11:29
posten

Bisheriger CEO muss sofort gehen

Der angeschlagene britische Telekombetreiber Cable & Wireless (C&W) hat ein neues Führungsteam bestellt. Wie das Unternehmen heute, Mittwoch, bekanntgab, wird der ehemalige Chef der italienischen Omnitel, Francesco Caio, neuer CEO. Er wird dem bisherigen C&W-Chef Graham Wallace folgen, dessen Ablöse wegen einer fehlgeschlagenen Expansionsstrategie schon im Januar beschlossen worden war. pte berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=030121019 Wallace werde seine Position sofort aufgeben und den Vorstand am Freitag verlassen, teilte C&W mit.

Reichhaltige Erfahrung

Der neue CEO Caio könne auf reichhaltige Erfahrung im Telekommunikations- und Technologiesektor verweisen, schreibt der britische Konzern in einer Aussendung. Er war bisher neben seiner Führungsrolle bei Omnitel als Gründer von Netscalibur und Chef des italienischen Haushaltsgeräteherstellers Merloni in Erscheinung getreten. Für seine neue Tätigkeit wird der Manager ein jährliches Basisgehalt von 700.000 Pfund mit einem maximalen jährlichen Bonus von 150 Prozent einstreifen.

Loosemore für das Tagesgeschäft

Nach Aussagen von Cable & Wireless-Vorsitzendem Richard Lapthorne soll sich Caio sowohl um die weltweiten Kundenbeziehungen als auch um die Entwicklung und Durchsetzung entsprechender Strategien kümmern. Das Tages-Geschäft soll künftig der ehemalige IBM- und Motorola-Manager Kevin Loosemore verantworten, der den neu geschaffenen Posten eines COO einnehmen wird. Beide neuen Manager sollen das Geschäft des britischen Konzerns wieder auf Vordermann bringen. C&W hatte erst im November des Vorjahres einen Vorsteuerverlust von insgesamt 4,43 Mrd. Pfund (6,7 Mrd. Euro) für das Geschäftsjahr 2002 bekanntgeben müssen.(pte)

Share if you care.