Linzer Callcenter-Betreiber CLC mit neuem Chef

1. April 2003, 16:33
posten

Sima neuer Vorstandsvorsitzender, Lielacher Finanzvorstand - Holzmann wechselt zu Auskunftsbetreiber "118899"

Der 2002 mit massiven Verlusten konfrontierte börsenotierte Linzer Callcenter-Betreiber CLC, den das Schweizer Finanzhaus BlueBull von Michael Lielacher kurz vor Weihnachten mehrheitlich übernommen hat, hat einen neuen Chef. Der CLC-Aufsichtsrat habe per 1. April 2003 Ing. Georg Sima (359 als neuen CEO des Unternehmens bestellt, hieß es am Dienstag in einer Pressemitteilung.

"118899. Alles Auskunft Telefonauskunft AG"

Sima folgt als CEO auf Thomas Holzmann, der aus dem CLC-Vorstand ausscheide und in den Vorstand der neu gegründeten "118899. Alles Auskunft Telefonauskunft AG", eine 51-prozentige Tochter der CLC, wechselt. Die neue Firma soll das Auskunft- sowie das Direktmarketing-Geschäft abwickeln.

Der Vorstand der CLC werde sich künftig aus zwei Personen, Sima als CEO, und Lielacher als Finanzvorstand (CFO) zusammen setzen. Sima werde bei der CLC die von der Bluebull im Dezember 2002 eingeleiteten Restrukturierungs-Maßnahmen weiter umsetzen und für die strategische Kunden-Akquisition verantwortlich zeichnen, hieß es.

Vita

Sima, der einen MBA-Lehrgang an der Donau Universität Krems absolviert hat, war zuletzt Miteigentümer und im Management der Montrust Management- und Beteiligung GmbH sowie der NSK Betriebsgesellschaft mbH, wo er sich auf die Bereiche Unternehmenssanierung sowie Optimierung von Geschäftsprozessen und marktgerechte Positionierung von Geschäftsideen und Innovationen spezialisiert hat. Zuvor war Sima als Sales Manager bei der Azlan Austria GmbH sowie im Management der Comnet Computer Netzwerke GmbH tätig.(APA)

Link

CLC

Share if you care.