"Catering" in Linzer Straßenbahnen geplant

1. April 2003, 13:10
posten

Nach Innsbrucker Vorbild sollen am Morgen Wurstsemmeln und Jausenweckerln angeboten werden - Zu "erschwinglichen Preisen"

In den Straßenbahnen der Linz Linien soll es künftig in den Morgenstunden ein "Catering" geben. Den Fahrgästen sollen Wurstsemmeln und Jausenweckerln zum Kauf angeboten werden. Das bestätigten am Dienstag sowohl die Linz Linien als auch der künftige Betreiber dieses Angebotes, der Linzer Gastronom Andreas Zauner. Ein erster Versuch, um festzustellen, wie das Service bei den Fahrgästen ankommt, soll am Mittwoch in einer Straßenbahn gestartet werden. Ein ähnliches Projekt sei in Innsbruck "überwältigend positiv" angenommen worden.

Zu "erschwinglichen Preisen"

Geplant ist, dass jeweils zwischen Betriebsbeginn und 11.00 Uhr Verkäufer mit einem Korb voll Snacks durch die Straßenbahnen gehen und diese den Fahrgästen zu "erschwinglichen Preisen" anbieten. "Viele haben daheim keine Zeit, sich eine Jause für das Büro oder die Schule herzurichten und in den Geschäften gibt es in der Früh auch Wartezeiten. Mit dem Einkauf in der Straßenbahn sparen sie Zeit und bequemer ist es auch", argumentiert Zauner.

Bedingungen

Die Linz Linien stellten als Bedingung, dass nur abgepackte und nicht "patzende" Lebensmittel verkauft werden dürften und auch nur dann, wenn es deswegen in den Straßenbahnen keine Gedränge gebe. Außerdem müssten die Verkäufer jeweils in der Endstation den gesamten Mist aus der Straßenbahngarnitur entfernen, was derzeit nicht möglich sei. So ergebe sich im Hinblick auf Service und Sauberkeit insgesamt eine Verbesserung für die Fahrgäste. Sollte der Versuch nicht erfolgreich sein, werde das Vorhaben gestoppt. (APA)

Share if you care.