Ältere Männer wieder geschätzte Ratgeber

1. April 2003, 11:41
posten

Umfrage: Jeder Dritte bis 39 vertraut der Seniorengeneration - außer in Sachen Sex ...

Der Rat des Alters zählt bei der jüngeren Generation offenbar wieder mehr als früher. Eine Umfrage des Hamburger Forschungsinstituts Gewis für das Männermagazin "Best Life" ergab, wenn es zum Beispiel um Geldanlagen oder Gesundheitsfragen geht, vertrauen die Männer zwischen 16 und 39 Jahren auf die Erfahrung Älterer. Auch bei Eheproblemen (52 Prozent) oder in Fragen der Kindererziehung (57), aber vor allem bezüglich der Steuererklärung (68) oder der Karriereplanung (63) suchen die Befragten Rat bei Älteren, berichtete die Zeitschrift am Dienstag.

Wein-Auswahl, Kochrezepte, Literatur-Tipps

Begehrte Ratgeber sind die Senioren auch bei der Wein-Auswahl (63 Prozent), bei Kochrezepten (56) und Literatur-Tipps (58). Durchschnittlich 39 Prozent der jungen Männer suchen in den insgesamt 45 abgefragten Lebensbereichen Hilfe bei älteren Freunden und Verwandten.

Ältere Semester in Sachen Sex nicht gefragt

In Sachen Sex sind die älteren Semester laut "Best Life" allerdings out: Nur sieben Prozent der jungen Generation wollen von ihnen Tipps über Sexpraktiken. Auch in Modefragen (drei Prozent) oder beim Thema Internet bzw. Handy (fünf Prozent) verlassen sich die 16- bis 39-Jährigen lieber auf sich selbst.

Befragt wurden 1.037 Männer verschiedenen Alters. Dabei ergab sich auch, dass die Gruppe der Älteren gerne auf ihre eigene Erfahrung vertraut. Im Durchschnitt der 45 angesprochenen Lebensbereiche würden 62 Prozent von ihnen die eigenen Altersgenossen um Rat fragen, ergab die Umfrage. (APA)

Share if you care.