US-Hacker übernahmen Web-Site von Al Jazeera

1. April 2003, 11:51
posten

FBI ermittelt gegen selbsternannten "Patrioten"

Die Web-Site des arabischen Senders Al Jazeera ist vorübergehend von Hackern übernommen worden, die Besucher auf pornografische Inhalte und eine Seite mit einer amerikanischen Flagge leiteten. Ein selbst erklärter "Patriot" hinterließ dort auch die Botschaft "Gott segne unsere Truppen". Da in den Hackerangriff die US-Firma Networks Solutions und ein Internet-Provider verwickelt waren, übernahm die US-Bundespolizei FBI die Ermittlungen.

Die Web-Site von Al Jazeera ist öfters gestört, seit der arabische Sender auch Bilder von amerikanischen Kriegsgefangenen und getöteten US-Soldaten aus dem Golfkrieg zeigte. Das FBI hatte dabei schon Wochen vor Kriegsbeginn erklärt, es werde auch die Angriffe "patriotischer Hacker" verfolgen. Ein solche Tat sei ungeachtet des Motivs strafbar, erklärte das FBI schon im Februar. Angriffe auf die Computersysteme anderer Länder behält sich die US-Regierung selbst vor. US-Präsident George W. Bush erließ dazu eine Anordnung, in der dargelegt sein soll, unter welchen Umständen ein solcher Cyber-Angriff erfolgen kann. (APA)

Share if you care.