Bitte keine blöden Fragen mehr!

10. Dezember 2009, 08:13
11 Postings

Alltagsgeschichten von Migrantinnen sind oft von diskursiver Gewalt geprägt - der Clip von LEFÖ, Peregrina und Miteinander Lernen

Drei Szenen - drei Texte - drei Analysen machen auf die diskursive Gewalt gegenüber Frauen und Migrantinnen aufmerksam, die zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jedem Zusammenhang auftritt. Diese realen Geschehnisse sollen anregen, eigene Klischees zu reflektieren. Die Geschichten sollen irritieren und provozieren.

Der Film entstand in Gemeinschaftsproduktion von Lefö (Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen), Peregrina (Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen) und Miteinander Lernen - Birlikte Öğrenelim (Beratungs,- Bildungs- und Psychotherapiezentrum für Frauen, Kinder und Familien). (red)

Info:

Das Videoprojekt "Klappe auf!" ist eine Aktion im Rahmen der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" 2009. Es wird getragen von den Autonomen Österreichischen Frauenhäusern, CARE Österreich, Frauensolidarität, LEFÖ - Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, Miteinander Lernen - Birlikte Ögrenelim sowie WIDE - Netzwerk Women in Development Europe.
Der Vor- und Abspann wurde von Doris Mayer gestaltet.
Bearbeitung und Schnitt der Beiträge: Katja Schröckenstein.
Das Projekt wurde mit finanzieller Unterstützung der MA 57- Frauenabteilung der Stadt Wien realisiert.

Links

www.lefoe.at

www.peregrina.at

www.miteinlernen.at

Share if you care.