Venedigs Männer werden zum Speichelabstrich gebeten

Massen-Test im Auftag der "National Geographic Society" soll Ursprung der venezianischen Bevölkerung klären

Venedig - Ahnenforschung per Speicheltest: Forscher einer US-Universität wollen im Auftrag der "National Geographic Society" venezianische Männer einem Massentest unterziehen, um ihre genetische Abstammung zu studieren. Die Experten des "Worcester Polytechnic Institute" in Massachusetts werden dazu einen Speichelabstrich vornehmen. Sie hoffen, DNA von mehr als 5.000 Venezianern zu sammeln, berichtete die italienische Tageszeitung "La Repubblica" am Donnerstag.

Der Massentest ist Teil einer großen Forschungsarbeit, mit der die US-Fachleute Informationen über die genetischen Ursprünge der Bevölkerungen in Mittel- und Westeuropa sammeln wollen. In Italien konzentriert sich die Untersuchung auf das genetische Erbgut der Bevölkerung Venedigs sowie der Region Veneto. Mit den Informationen sollen den verschiedenen Theorien über die geografische Herkunft der Venezianer und ihrer Verbreitung in Europa harte Fakten gegenübergestellt werden. (APA/red)

  • Ein krasser Fall von Datenverfälschung: Diese beiden Gondolieri stammen aus der Schweiz und sind auf dem Rhein unterwegs - und einer ist überdies eine Frau.
    foto: apa/epa

    Ein krasser Fall von Datenverfälschung: Diese beiden Gondolieri stammen aus der Schweiz und sind auf dem Rhein unterwegs - und einer ist überdies eine Frau.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.