Nüchtern sein vor Bluttest gar nicht notwendig

  • Frühstücken beeinflusst laut neuen Erkenntnissen den Cholesterintest nicht
    foto: photodisc

    Frühstücken beeinflusst laut neuen Erkenntnissen den Cholesterintest nicht

Nahrungsaufnahme verändert Ergebnisse nicht - Frühstück vor dem Cholesterin-Test beeinflusst Ergebnisse nicht

Wissenschaftler der University of Cambridge haben die Daten von 300.000 Personen analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Tests genau gleich sind, wenn die Patienten vor dem Test gegessen hatten. Jahrzehntelang wurde gesagt, dass zwölf Stunden vor diesem Test nichts mehr gegessen werden darf. Nun hoffen Experten, dass die im Journal of the American Medical Association veröffentlichten Forschungsergebnisse zu neuen Richtlinien für die britischen Ärzte führen, berichtet die BBC.

Cholesterin-Tests zur Risiko-Bestimmung

Cholesterin-Tests waren lange Zeit ein entscheidender Bestandteil der Feststellung des kardiovaskulären Risikos eines Menschen. Jene, die vor dem Test gefrühstückt hatten, wurden aufgefordert sich einen neuen Termin für die Untersuchung geben zu lassen.

Es wurde angenommen, dass der Körper genug Zeit brauchte, um das Essen zu verdauen und alle fetthaltigen Partikel aus dem Blut zu entfernen, damit korrekte LDL-Werte erzielt werden können.

Tests genauso gut, wenn nicht gefastet wird

Die Daten von 68 Langzeitstudien aus 21 Ländern legen jedoch nahe, dass diese Annahme falsch ist. Die aktuellen Forschungsergebnisse zeigten, dass die Tests genau so gut oder vielleicht sogar etwas besser sind, wenn nicht gefastet wird, so der leitende Wissenschaftler John Danesh.

Die Studie trägt ihren Teil zu der laufenden Diskussion bei, ob Tests für Apolipoproteine zuverlässiger für die Vorhersage des Herzrisikos sind. Tests für HDL in Verbindung mit LDL waren genau so informativ wie der Test für die Apolipoproteine AI und B. (pte)

Share if you care
16 Postings
Gut, dann kann man im Rausch auch hingehen.

..iiissmawurrrscht...

gesamtcholesterinspiegel

kann es sein, dass diese studie sich nur auf das verhältnis von HDL zu LDL bezieht und nicht auf den gesamtcholesterinspiegel?

kommt auf den grund des bluttests an ; )

und wer genau hat diese studie bezahlt ??

wenn man mehr medikamente verkaufen will braucht man mehr befunde die das rechtfertigen odr :-)

Welch outcome, gratuliere. Letztens hat man bei einer Studie in UK herausgefunden, dass die Anzahl der Strolche gesunken ist. Just in dem Jahr auch die Anzahl der auf die Welt gekommenen Babys. Das ist kein Scherz und zeigt die Sinnhaftigkeit dieser Studie.

Naja, vielleicht haben die "Strolche" was mit den Zeugungen zu tun ;)

Wegen eines patscherten Cholesterintestest

werde ich sicher nicht auf meine 3 McMuffin und 2 Milchshake in der Früh beim Mc Donald verzichten. Und vorher bin ich nicht aktionsfähig.

Frühstück außer Haus ist kein Frühstück mehr,

schon gar net beim mac. Des is a jausn. Bis dahin wär ich verhungert. Ich brauch meinen doppelten kaputschino 20 minuten nach dem aufstehen - und den zelebrier ich selber ;-)

Zu einem McMuffin kannst du gratis ein Heißgetränk dazu haben, also 3 Kakao oder Kaffee. Die Milchshakes musst du extra zahlen. Das bringt's doch voll nicht!

Kennst du den schon:
http://www.mcdonalds.at/#/easymorning/

verstehe ich nicht...

man soll doch wegen des Blutzuckers nüchtern zur Blutabnahme kommen...(?)

Eben! Insofern ist dieser Artikel zum Krenreiben. Normalerweise wird nämlich der Cholesterinwert nicht alleine erhoben.

Und was ist mit dem Blutzucker?

Ich dachte immer, dass man für den nüchtern sein muss...Der wird nämlich schon davon beeinflusst, ob man sich vorher ein fettes Nutallabrot reinzieht oder nicht. Oder bin ich da falsch informiert?

blutzucker

wollte gerade das gleiche wie dark funeral posten,

wenn ich ich nur ausserplanmäßig den cholesterinwert bestimmen lassen muss bin ich noch nie nüchtern gewesen - der einzige grund für nüchternheit ist die bz bestimmung.

wenn ich mich recht erinnere,

werde ich vor der blutabnahme für die schilddrüsenwerte auch immer danach gefragt, ob ich nüchtern bin...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.