Ukraine: Bereits 48 Grippetote, mindestens elf durch Schweinegrippe

31. Oktober 2009, 23:49
51 Postings

Unterschiedliche Angaben von Präsident und Gesundheitsminister - Zehntausende Menschen erkrankt - Timoschenko: Schutzmasken selbst basteln

Moskau - In der Ukraine sind bereits 48 Menschen an der Grippe gestorben, Zehntausende haben sich angesteckt. Dies erklärte der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko am Samstag auf seiner Website. Juschtschenko sprach von elf Ukrainern, die an den Folgen der Schweinegrippe starben. Gesundheitsminister Wasili Knjasewitsch erklärte dagegen der Agentur RIA Nowosti zufolge, eine Person sei an der Schweinegrippe gestorben, 13 weitere hätten sich infiziert.

Seit Freitag sind die Schulen in der früheren Sowjetrepublik geschlossen, Kino-Vorführungen und Konzerte wurden abgesagt. So soll die weitere Ausbreitung der Grippe gestoppt werden, an der laut Juschtschenko schon 150.000 Menschen in der Ukraine erkrankt sind. Die Arten der Grippe unterschied der Präsident nicht. Der Ausbruch startete in der westlichen Region Ternopil. Laut Medienberichten gibt es inzwischen in der Ukraine eine erhebliche Knappheit an Anti-Grippe-Mitteln und Atemschutzmasken.

Panikkäufe

Angesichts von Panik-Käufen für Mittel gegen die Schweinegrippe in ukrainischen Apotheken hat Ministerpräsidenten Julia Timoschenko die Bevölkerung aufgefordert, selbst Schutzmasken zu basteln. "Setzen Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Arbeit und zu Hause Masken auf", sagte Timoschenko am Samstag in einer Ansprache an die Nation. "Wenn Sie für sich selbst, ihre Kinder, Nachbarn und Freunde Masken nähen können, ist das für das Land eine sehr große Hilfe", fügte die Regierungschefin hinzu.

Timoschenko versicherte zugleich, die Regierung in Kiew habe sich seit dem Bekanntwerden der ersten Schweinegrippe-Fälle im Frühjahr in Mexiko auf die Bekämpfung einer Pandemie mit dem Erreger A (H1N1) vorbereitet. Die Bevölkerung habe keinen Grund zur "Furcht", die Sicherheitsmaßnahmen seien "strenger" als die Gefahr. In der Ex-Sowjet-Republik Ukraine werden am 17. Jänner Präsidentschaftswahlen abgehalten, bei denen Timoschenko sich um das höchste Staatsamt bewirbt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fußballfans bei einem Heimspiel von Dynamo Kiew

Share if you care.