Baumschlager motiviert bis zuletzt

31. Oktober 2009, 19:04
posten

Als Meister bereits feststehender Skoda-Pilot siegte auch beim Sai­sonabschluss im Waldviertel, Stohl reichte Platz vier zur Vizemeisterschaft

Horn - Der als Meister bereits festgestandene Raimund Baumschlager ist auch beim Saisonausklang der österreichischen Rallye-Meisterschaft 2009 nicht zu schlagen gewesen. Der Oberösterreicher gewann die 29. Auflage der Rallye Waldviertel im Raum Horn, Fuglau und Gars am Kamp vor 50.000 Zuschauern zum bereits vierten Mal nach 1991, 2003 und 2005. Zweiter bei diesem Rallye-Klassiker wurde Franz Wittmann jr. vor Andreas Waldherr, als Vierter sicherte sich Manfred Stohl noch den Vizemeistertitel.

"Auch wenn die Meisterschaft schon entschieden war, hat dieser Sieg einen sehr hohen Stellenwert. Es war ein sehr harter Kampf, aber es hat richtig Spaß gemacht, die Attacken abzuwehren. Im Waldviertel zu gewinnen ist immer eine riesige Sache", meinte der bald 50 Jahre alt werdende  Baumschlager nach seinem neuerlichen Triumph.

Wittmann sorgte bei seinem erstmaligen Testeinsatz in einem S 2000 Auto am zweiten Tag mit zwei Bestzeiten zwar nochmals für Spannung, musste sich dann aber doch um 10,7 Sek. geschlagen geben. "Wir sind noch Lichtjahre von unserem Maximum mit dem S2000 entfernt", sagte der auch in der IRC fahrende Niederösterreicher.

Bemerkenswert war der Vizemeistertitel für Stohl im gasbetriebenen und damit unterlegenen Subaru. "Wir haben damit mehr erreicht, als wir uns selbst vorgestellt hatten und andere uns zugetraut haben", freute sich der Routinier. (APA)

ERGEBNIS der 29. Waldviertel Rallye nach 12 Sonderprüfungen:

1. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner (AUT) Skoda Fabia S2000 1:49:22,2 Std. - 2. Franz Wittmann/Bernhard Ettel (AUT) Peugeot 207 S2000 + 10,7 Sek. - 3. Andreas Waldherr/Richard Jeitler (AUT) VW Polo S2000 + 1:43,4 Min. - 4. Manfred Stohl/Ilka Minor (AUT) Subaru Impreza CNG + 2:11,0 - 5. Jan Cerny/Pavel Kohout (CZE) Subaru Impreza + 3:30,5 - 6. Attila Rongits/Laszlo Hannus (HUN) Mitsubishi Evo IX + 4:28,2

Bestzeitenliste: Raimund Baumschlager 8, Franz Wittmann und Andreas Waldherr je 2

ENDSTÄNDE in der Rallye Meisterschaft 2009:

  • Division I: 1. Raimund Baumschlager 117 Punkte - 2. Manfred Stohl 78 - 3. Andreas Waldherr 68 - 4. Alexander Tazreiter 57 - 5. Hannes Danzinger 52 - 6. Patrick Winter 51
  • Division II: 1. Daniel Wollinger 117 - 2. Alois Handler 77 - 3. Lukas Langstadlinger 48 Punkte
  • Division III: 1. Michael Kogler 101 Punkte - 2. Michael Böhm 80 Punkte - 3. Alfred Leitner 74
  • Historic Rallye Staatsmeisterschaft: 1. Christoph Weber 93 Punkte
  • Suzuki Motorsport Cup: 1. Mario Klammer 72 Punkte
  • Ford Fiesta Sporting Trophy: 1. Lukas Langstadlinger 44 Punkte
Share if you care.