Time Warner kämpft mit Internet-Konkurrenz

31. Oktober 2009, 12:44
posten

Verlagshaus mit 100 Millionen Dollar Umstrukturierungskosten und weniger Anzeigen

Dem US-Medienkonzern Time Warner stehen Kreisen zufolge Sonderbelastungen von rund 100 Millionen Dollar (67,6 Mio. Euro) für den geplanten Stellenabbau bei seiner Verlagssparte Time bevor. Diese Umstrukturierungskosten würden im vierten Quartal zu Buche schlagen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Gewährsleute am Freitag.

Rückläufige Anzeigen

Am Mittwoch legt der Konzern seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal vor. Time veröffentlicht Magazine wie "Time", "Sports Illustrated" und "People". Die Sparte kämpft ebenso wie andere US-Verlagshäuser mit rückläufigen Anzeigenerlösen und der Konkurrenz von Gratis-Publikationen im Internet.(APA/Reuters)

Share if you care.